Online-Seminare mit dem BLHV zum Thema Klimawandel und Anpassung

Trockenheit, extreme Hitze, Starkregen und Spätfröste sind Wetterereignisse, mit denen Landwirte schon immer zu kämpfen haben. Doch nun treten sie immer häufiger auf und gehören schon fast zum landwirtschaftlichen Alltag. Wie kann man sich anpassen?

Der Schwerpunkt der Seminare liegt vor allem auf den Maßnahmen, die ohne größere Investitionen umgesetzt werden können und dabei auch andere positive Effekte für die Landbewirtschaftung haben, wie zum Beispiel Humusaufbau. Der erste Block mit vier Veranstaltungen jeweils donnerstags von 09:00 – 10:00 Uhr – Start 19. November – wird von der Bodensee-Stiftung gestaltet. Es geht  vor allem um  Auswirkungen auf verschiedene Betriebszweige und welche Anpassungsstrategien infrage kommen. Nach der Weihnachtspause dreht sich alles um Agroforstsysteme.  Gemeinsam mit dem Deutschen Fachverband für Agroforstwirtschaft gibt der BLHV eine erste Übersicht, klärt rechtliche Fragen und zeigt Beispiele aus der Praxis. Den Abschluss  macht die Beratungsorganisation Unique aus Freiburg. Hierbei geht es vor allem um Humus und Bodenkohlenstoff.

Alle Seminare sind für BLHV-Mitglieder kostenlos und werden als Zoom-Seminar angeboten. Die  Links gibt es rechtzeitig auf der Verbandswebsite des BLHVs (Quelle: BLHV)