PV-Netzwerk SBH bei Videodreh im Solarpark Mooshof

Der Solarpark Mooshof ist ein echter Vorzeige-Solarpark. Er liefert nicht nur klimafreundlichen Strom für 2.300 Haushalte, sondern bietet darüber hinaus einen Mehrwert für die Artenvielfalt. Wo ursprünglich ein Maisacker war, befindet sich nun eine blütenreiche Wiese, die Lebensraum für Wildbienen, Schmetterlinge und Vögel bietet. Dank jahrelanger, extensiver Bewirtschaftung konnten zwischen den Solarmodulen Pflanzen wie Rotklee, Wegwarte, Wilde Möhre und Kamille angesiedelt werden. Als Nisthilfe für Wildbienen dienen Insektenhotels, die rund um den Park aufgehängt wurden. Selbst Libellen und Amphibien finden dank Wasseransammlungen in ehemaligen Traktorrinnen ihren Platz im Solarpark.

Das Naturschutz-Konzept für den Solarpark Mooshof erarbeitete die Betreiberin Solarcomplex AG zusammen mit dem BUND. In einem Video des Dialogforums Erneuerbare Energien und Naturschutz – einem Gemeinschaftsprojekt von NABU und BUND Baden-Württemberg – zeigt Eberhard Koch vom BUND zusammen mit Annika Woltjen vom PV-Netzwerk SBH, wie Natur- und Klimaschutz miteinander vereint werden können: