Bodensee-Stiftung präsentiert neues Handbuch zur nachhaltigen Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel

Konkrete Fallstudien von 12 Pilotbetrieben in Europa – Anpassungsstrategien für Ackerbau, Tierhaltung sowie Obst- und Weinbau – Ergebnisse aus EU-weitem Projekt

Nach mehr als drei Projektjahren präsentiert die Bodensee-Stiftung, gemeinsam mit ihren Projektpartnern aus Estland, Frankreich und Spanien, die wesentlichen Ergebnisse und Erkenntnisse im Handbuch „Landwirtschaft und Anpassung“. Neben der Darstellung des eigens entwickelten Klimawandel-Checks für landwirtschaftliche Betriebe liefern die konkreten Fallstudien von 12 Pilotbetrieben aus ganz Europa praxisnahe Einblicke, wie die Landwirtschaft künftig den Herausforderungen des Klimawandels in nachhaltiger Weise begegnen kann. Das Handbuch richtet sich an landwirtschaftliche Fachleute. 

„Mit unserem EU-Projekt LIFE AgriAdapt verfolgen wir das Ziel, die Anfälligkeit von landwirtschaftlichen Betrieben gegenüber dem Klimawandel zu verringern und die Kompetenz von Landwirt*innen für eine nachhaltige Anpassung zu stärken. Unser neues Handbuch fasst dazu die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem Projekt zusammen“, erläutert Carolina Wackerhagen von der Bodensee-Stiftung den Charakter der neuen Veröffentlichung.

HIer kann das Handbuch in deutscher Sprache direkt heruntergeladen werden.

Wie funktioniert der Klimawandel-Check?

Im Handbuch wird der Klimawandel-Check für landwirtschaftliche Betriebe und die dadurch gewonnenen Ergebnisse zu Risiken und Chancen der Landwirtschaft vorgestellt. Die Methode wurde von den Projektpartnern auf insgesamt 126 Betrieben in ganz Europa getestet und weiterentwickelt. Der Klimawandel-Check ist für die wesentlichen Betriebstypen Ackerbau, Tierhaltung und Dauerkulturen in allen vier europäischen Klimarisikoregionen anwendbar.

Konkrete Fallstudien machen nachhaltige Anpassung erlebbar

Schwerpunkt im Handbuch sind die konkreten Fallstudien von 12 Pilotbetrieben aus ganz Europa. Sabine Sommer von der Bodensee-Stiftung erläutert die Besonderheiten der Fallstudien: „Neben der Darstellung von relevanten agro-klimatischen Indikatoren haben wir so praxisnah wie möglich die nachhaltigen Anpassungsmaßnahmen beschrieben und mit welchen Anpassungseffekten sie von den Landwirt*innen umgesetzt wurden. Dabei war uns wichtig, dass in unserem Handbuch Betriebe aus den Bereichen -Ackerbau, Tierhaltung sowie Obst- und Weinbau – vertreten sind.“ Die wesentlichen nachhaltigen Anpassungsmaßnahmen für diese Betriebstypen sind in einer abschließenden Übersicht zusammengestellt.

Das Handbuch „Landwirtschaft und Anpassung“ richtet sich vor allem an Landwirt*innen sowie an weitere Fachleute aus der landwirtschaftlichen Beratung und Verwaltung. Das Handbuch als PDF-Dokument, Schulungsunterlagen sowie weitere Informationen und Berichte sind kostenlos abrufbar unter www.agriadapt.eu.