PV-Netzwerk Schwarzwald-Baar-Heuberg

PV-Netzwerk Schwarzwald-Baar-Heuberg

Handlungsfeld: Energiewende

Projektziele: Das PV-Netzwerk hat zum Ziel das Verständnis für Solarenergie zu ändern und den Eindruck korrigieren „Solarenergie lohnt sich nicht mehr“. Das Projekt soll dazu beitragen das Verständnis und den Ausbau von Dach- und Freiland-Photovoltaik zu fördern.

Projektgebiet: Schwarzwald-Baar-Heuberg

Laufzeit: Oktober 2018 – September 2021

Hintergrund

Der Photovoltaik-Ausbau ist in Deutschland in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen. Potentiale wurden nicht ausgeschöpft und die wirtschaftlichen Vorteile, die sich zum Beispiel über eine Eigenstromnutzung ergeben, sind nicht bekannt. Gleichzeitig droht die bisher gute Akzeptanz für Photovoltaik zu sinken, wenn es zu einem starken und raschen Zubau von Freiflächen-Photovoltaikanlagen kommt und die Sichtbarkeit landschaftsprägend wird.

Umsetzung

Informationsarbeit und Wissenstransfer trägt dazu bei das Verständnis für Solarenergie zu ändern und korrigiert den Eindruck „Solarenergie lohnt sich nicht mehr“. für die Region zugeschnittene Aufklärungsarbeit, zeigt präsentiert Ansätze, die sich leicht übertragen lassen und neue Projekte initiieren.

Motivationsarbeit ermutigt Stakeholder zu Multiplikatoren für Solarenergie zu werden und Vernetzungsleistungen weisen auf kreative Lösungen hin, wie Projekte in der Region umgesetzt werden können. Öffentliche Veranstaltungen, runde Tische und Wettbewerbe sind ein Teil der angebotenen Maßnahmen.

Die Bodensee-Stiftung arbeitet als Projektkoordinator in enger Kooperation mit der Energieagentur Schwarzwald-Baar-Heuberg, sowie mit der regionalen Geschäftsstelle des BUND Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Kontakt

Ansprechpartner: Dimitri Vedel

E-Mail: dimitri.vedel@bodensee-stiftung.org

Telefon: 07732 9995 47

Copyright Bodensee-Stiftung
Quelle: pixabay.com
Quelle: pixabay.com