LIFE Air & Agriculture

LIFE Air & Agriculture

Reduzierung der Ammoniak- und Methanemissionen aus der Landwirtschaft zur Verbesserung der Luftqualität und des Klimaschutzes

Handlungsfeld: Landwirtschaft und Klima

Projektziele: Die Reduktion von Ammoniak und Methanemissionen aus der Landwirtschaft durch bessere Umsetzung und Verbesserung der Gesetzgebungen, Struktur- und Kompetenzentwicklung und die Veränderung von Konsummuster.

Projektgebiet: Deutschland, Frankreich und Belgien (Brüssel)

Laufzeit: August 2018 – Januar 2022

Hintergrund

In Europa ist die Landwirtschaft für über 50 % der Methan- und 90 % der Ammoniakemissionen verantwortlich. Emissionen von Ammoniak (NH3) und Methan (CH4) wirken sich negativ auf die menschliche Gesundheit, das Klima und Ökosysteme aus.

Die gemeinsame Betrachtung von Ammoniak und Methan bietet sich an, da sie ähnliche Quellen haben. Zudem sollten Maßnahmen zur Emissionsminderung immer sowohl die Verbesserung der Luftqualität und auch den Klimaschutz im Blick behalten, um unerwünschte, einseitige Effekte zu vermeiden. Bis jetzt fehlen jedoch umfassende Informationen und der politische Wille, die notwendigen Maßnahmen umzusetzen.

Umsetzung

Es sollen vor allem Dialoge mit Akteuren aus den Bereichen Landwirtschaft und Politik durchgeführt werden. Zum einen sollen europäische NGOs in der Revision von relevanten Richtlinien und Programmen beteiligt werden, zum anderen sollen mit landwirtschaftlichen Verbänden Maßnahmen zur Reduktion von Methan und Ammoniak in der Landwirtschaft diskutiert werden. Lebensmittelunternehmen sollen motiviert werden Reduktionsmaßnahmen in ihre Kriterien aufzunehmen und die Reduktion von Lebensmittelabfällen wird thematisiert

Kontakt

Ansprechpartner: Patrick Trötschler

E-Mail: p.troetschler@bodensee-stiftung.org

Telefon: +49 (0) 7732-9995-41

Homepage:

Projektförderer

Copyright: Bodensee-Stiftung
Copyright: Pixabay
Copyright; Pixabay