Power Kids: kommunaler Klimaschutz

Power Kids

Energie und Klimaschutz mit Kindern

Handlungsfeld: Energiewende

Projektziele: Grundschulkinder lernen spielerisch Energie und Klimaschutz in ihrer nahen Umgebung kennen. Sie entdecken Herausforderungen und entwickeln eigene Lösungen, die sie auch künstlerisch darstellen.

Projektgebiet: Baden-Württemberg

Laufzeit: Januar 2016 bis Dezember 2018

Hintergrund

Klimaschutz ist zentral für eine nachhaltige Entwicklung in den Städten und Gemeinden Baden-Württembergs – im Land wurden bereits über 200 Klimaschutzkonzepte erstellt. Für eine erfolgreiche Umsetzung der Konzepte gilt es, alle Akteure von Anfang an einzubeziehen.

Kinder haben bisher jedoch keinen Zugang zu diesen Strategien in ihrer Heimatkommune. Dabei ist gerade die nachfolgende Generation für eine erfolgreiche Umsetzung von langfristigen Klimaschutzmaßnahmen bedeutsam.

Umsetzung

In Modellkommunen werden Klimaschutzstrategien kinderfreundlich aufbereitet. In Zusammenarbeit mit Klimaschutzmanagern und Lehrpersonal erkundet die Bodensee-Stiftung in individuellen Projekteinheiten Energie und Klimaschutz in den Kommunen.

  • Lerneinheiten: Energieformen, Energienutzung, Energiequellen, Klimaschutzkonzepte (siehe Download unten rechts)
  • Ausflüge: Energieanlagen, Energieroute
  • Öffentlichkeitsarbeit: Ausstellung der Kunstwerke, Pressearbeit

 

Kontakt

Ansprechpartner: Antje Föll

E-Mail: antje.foell@bodensee-stiftung.org

Telefon: +49 (0) 7732-9995-46

Projektpartner

  • Gemeinschaftsschule Gebhard, Konstanz
  • Bildungszentrum Bonndorf
  • Kinderkulturzentrum Lollipop, Radolfzell
  • Lernwerkstatt Konsole, ISC Konstanz

Projektförderer

Power Kids ist ein Projekt im Rahmen des Programms „Nachhaltigkeit lernen – Kinder gestalten Zukunft“ der Baden-Württemberg Stiftung in Kooperation mit der Heidehof-Stiftung. Darüber hinaus unterstützt die Stadt Konstanz das Projekt.

Copyright: Bodensee-Stiftung
Copyright: Bodensee-Stiftung
Copyright: Bodensee-Stiftung