Regionalforum "Unternehmen und Biologische Vielfalt"

Ulm: Am 24. April 2012 findet das Regionalforum „Unternehmen und Biologische Vielfalt“ in der Handwerkskammer Ulm statt.

Das Forum soll Unternehmen motivieren, sich mit dem Aspekt Biodiversität auseinanderzusetzen und sich verstärkt für den Schutz zu engagieren. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer und Verantwortliche für Nachhaltigkeit/Umwelt/Qualität aus allen Branchen – insbesondere auch kleine und mittelständische Betriebe.

„Biodiversität? Was haben wir denn damit zu tun?" Oft reagieren Unternehmen zunächst verständnislos auf die Frage, ob sie die Auswirkungen ihres Handelns auf die biologische Vielfalt kennen und in ihrer Strategie berücksichtigen. Dabei profitiert die Wirtschaft in jeder Branche von den Leistungen der Natur. Und die Kehrseite der Medaille: unternehmerische Aktivitäten verursachen erhebliche Belastungen für Ökosysteme, Pflanzen und Tiere. Bei einigen Branchen wie der Lebensmittelbranche oder dem Rohstoffabbau ist der Bezug zur biologischen Vielfalt offensichtlich, andere Wirtschaftszweige haben einen indirekten Einfluss über die Rohstoffe und Materialien, Zulieferer oder das Produkt.

Unternehmen, die sich frühzeitig mit ihren Auswirkungen auf die Biologische Vielfalt beschäftigen, haben einen Vorsprung im Wettbewerb und nehmen gleichzeitig rechtliche Anforderungen vorweg. Insbesondere Betriebe, die sich nach EMAS zertifizieren lassen, müssen seit 2010 über das Thema Biodiversität berichten. Inzwischen hat auch der Revisionsprozess für die ISO 14001 begonnen und es ist zu erwarten, dass dieser Aspekt auch zukünftig bei ISO relevant sein wird.

Zusammen mit spannenden Referenten wollen wir Ihnen zeigen wie Biodiversitätsaspekte in Unternehmensstrategien integriert werden können:

- Der Biodiversity-Check wird vorgestellt – ein Instrument das Unternehmen hilft, einen konkreten ersten Schritt zu tun.

- Beispielhafte Unternehmen aus der Region erläutern ihre Maßnahmen zum Schutz der Biologischen Vielfalt vor Ort und entlang der Lieferkette.

- Das Forum informiert über gesetzliche Vorgaben, die politischen Ziele, Risiken und Chancen in Bezug auf die biologische Vielfalt.

- In Arbeitsgruppen wird über Berührungspunkte der einzelnen Unternehmensbereiche mit der biologischen Vielfalt diskutiert. 

Das Regionalforum findet im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg und der Europäischen Business and Biodiversity Kampagne statt und wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, der Europäischen Kommission und der Handwerkskammer Ulm unterstützt.

Eckdaten:

am       Dienstag, den 24. April 2012
um      09:30 Uhr (bis ca. 16:45 Uhr)
in         Handwerkskammer Ulm, Olgastraße 72, Ulm

Die Teilnahme am Regionalforum ist kostenlos! Für die Anmeldung schicken Sie bitte eine kurze E-Mail an: kerstin.froehle@bodensee-stiftung.org

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Fröhle gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns Sie an dem Tag begrüßen zu dürfen.

AnhangGröße
Programm.pdf260.81 KB