Online Modell für den Bodensee

Im Rahmen der 55. Tagung der IGKB fand ein Treffen der Kommission mit NGOs, Vereinen und Verbänden aus der Region statt. Es wurde der limnologische Zustand des Bodensees, die aktuellen Themen der Wasserqualität und die Ergebnisse des Uferrenaturierungsprogramms vorgestellt. Dazu präsentierte Dr. Roland Schick das Computermodell BodenseeOnline.

Nach Angaben der IGKB war 2008 ein sehr ruhiges Jahr. Der limnologische Zustand des Bodensees ist befriedigend, die Konzentration des Gesamtphosphors bleibt konstant auf der niedrigen Ebene (8mg/m3). Außerdem gibt es sehr wenige Spuren von Mikroschadstoffe, keine nationalen oder internationalen Grenzen wurden in diesem Bereich überschritten. Zusammenfassend befindet sich die Wasserqualität des Bodensees in einem sehr guten Zustand. Man darf aber nicht vergessen, dass die schon erreichten Erfolge ständig gesichert werden müssen.

Die IGKB hat ein Online Informationssystem für den Bodensee entwickelt. Unter www.bodenseeonline.de findet man sowohl die aktuellsten Daten aber auch Prognosen und Szenarien für die Zukunft des Sees (wie zum Beispiel Vorhersagen von Strömungsverhältnissen oder sogar die Folgen von Langzeitentwicklungen wie der Klimawandel). Die Idee dieses besonderen Modells ist, dass es nicht nur für die Forscher reserviert ist. Das Modell steht auch für die Schadenabwehr, Wasserschutzpolizei, Wasserversorger, Fischer und alle Einzelne, die sich dafür interessieren, zur Verfügung.