Netzwerk Lebendige Seen Deutschland gegründet

Der Global Nature Fund (GNF) hat das Netzwerk „Lebendige Seen Deutschland“ gegründet. Gemeinsam mit Partnern und potenziellen Partnern von dreizehn deutschen Seen sowie weiteren renommierten Organisationen wie dem Deutschen Olympischen Sportbund will die Initiative den Seenschutz in Deutschland vorantreiben.

Zur Gründung haben sich unter anderem der Bodensee, vertreten durch die Bodensee-Stiftung, Dümmer-See, Lausitzer Seenland und Plauer See dem Netzwerk angeschlossen sowie namhafte wissenschaftliche Partner, wie beispielsweise das Institut für Seenforschung Langenargen. Unterstützt wird das Netzwerk von Reckitt Benckiser Deutschland und der Anton Ehrmann-Stiftung. Die Schauspieler und Bestsellerautoren Michaela Merten und Pierre Franckh engagieren sich als Schirmherren für „Lebendige Seen“.

Mehr Informationen im angehängten Pressetext. Im Bild überreicht Michaela Mertens die Mitgliedsurkunde an Marion Hammerl und Patrick Trötschler von der Bodensee-Stiftung.

AnhangGröße
Pressemitteilung_Gründung Netzwerk lebendige Seen Deutschland.pdf92.21 KB