Naturschutz-Auktion: Katalog ist da!

Zum Ersten! Die 2. Naturschutz-Auktion der Bodensee-Stiftung beginnt am Samstag, den 10. Oktober 2009, um 14.30 Uhr in der Singener Stadthalle im Rahmen der Messe Umwelt 2009 (Stand 32). Andreas Jung, Mitglied des Bundestages, hat die Schirmherrschaft für die Naturschutz-Auktion übernommen. Dr. Haro Eden, ehemaliger Geschäftsführer der IHK Hochrhein-Bodensee wird für eine spannende und unterhaltsame Auktion sorgen. 

Zum Zweiten! Der Auktionskatalog ist ab sofort verfügbar (siehe Anhang)! Im Angebot stehen unter anderem die Pflege von Wildobsthecken, Feuchtbiotopen und Streuobstwiesen. Dazu gibt es Wildkräuter-Reservate, Bienenweiden und lebendige Rasenmäher zu ersteigern. Die Objekte sind im gesamten Landkreis Konstanz ver¬teilt und reichen vom Bodanrück über den Hohentwiel bis nach Gailingen. Die Mindestgebote beginnen bei 15,- Euro und reichen bis über 1.000,- Euro. Dabei werden nur Naturschutzobjekte und Maßnahmen versteigert, für die keine oder nur sehr unzureichende öffentliche Fördermittel zur Verfügung stehen.

Und zum Dritten! Wir suchen Bieter und Bietergemeinschaften. Unternehmen, (Gewerbe-)Vereine, Schulen, Kommunen, Privatpersonen und Bietergemeinschaften können dort Naturschutz- und Landschaftspflegeleistungen in der westlichen Bodenseeregion ersteigern.

Die 2. Naturschutz-Auktion wird gefördert und unterstützt von PLENUM Westlicher Bodensee, der IHK Hochrhein-Bodensee sowie dem Global Nature Fund und der Deutschen Umwelthilfe.

        

AnhangGröße
Naturschutz_Auktion_2009.pdf886.89 KB