1. Nachlese zum 7. deutschen CSR-Forum

Der Schutz der Biologischen Vielfalt ist bislang die große Unbekannte in der Welt der Corporate Social Responsibility und wird von den meisten Unternehmen noch nicht berücksichtigt. Um dies zu ändern, war die Europäische Business and Biodiversity Kampagne in zahlreichen Ausprägungen auf dem CSR-Forum 2011 in Stuttgart vertreten. Marion Hammerl von der Bodensee-Stiftung informierte die 375 Vertreter von Unternehmen, Wirtschaftsverbänden und Nicht-Regierungsorganisationen über aktuelle Studien zum wirtschaftlichen Wert der biologischen Vielfalt und die Bedeutung für die Unternehmen. Die Sicherung von Rohstoffen und existenziellen "Dienstleistungen" wie ein ausgeglichener Wasserhaushalt oder Bodenfruchtbarkeit, die Minimierung von Risiken, Entwicklung neuer Produkte nach Vorbildern oder Substanzen aus der Natur oder die steigende Sensibilität der Kunden sowie ihre wachsenden Anforderungen an die (Umwelt)qualität der Produkte und die Verantwortung der Unternehmen gehören zu den guten Gründen, warum sich ein Unternehmen mit Biodiversität befassen sollte.

In einer Diskussionsrunde stellten Stefan Hörmann vom Global Nature Fund und Julia Löhr von Dokeo die Instrumente der European Business and Biodiversity Kampagne vor - allen voran den Biodiversity Check, der aufzeigt, wo das Unternehmen einen Bezug zur Biologischen Vielfalt hat und welche Ziele und Maßnahmen ergriffen werden könnten. Die Unternehmen FRAPORT (Frankfurter Flughafen) und VAUDE (Outdoor-Hersteller) stellten ihre positiven Erfahrungen mit dem Biodiversity Check vor. Der Check ist vertraulich und liefert Unternehmen eine gute Entscheidungsgrundlage für weitere Schritte.

Interessierte Unternehmen konnten sich am Stand der European Business and Biodiversity Kampagne auf dem CSR-Forum informieren. Bei seinem abschließenden Resümee nach einer sehr erfolgreichen Konferenz, kündigte Wolfgang Scheunemann als Veranstalter des CSR-Forums an, dass die Biologische Vielfalt eines der Schlüsselthemen des Forums 2012 sein wird.

Die European Business and Biodiversity Campaign wird von der Europäischen Kommission im Rahmen des LIFE-Programms unterstützt.