Einladung: Regenerative Energieversorgung im Quartier

EnergieRegion stellt Konzepte für Quartierslösungen und Nahwärmenetze vor

Wie sich die regionale Wärmewende gestaltet und welche Möglichkeiten Städte und Gemeinden mit Ihren Ortsteilen haben, stellt die Bodensee-Stiftung in Kooperation mit den Akteuren der
EnergieRegion – Effiziente Wärmenetze Schwarzwald-Baar-Heuberg,
der Energieagentur Landkreis Rottweil und dem Landkreis Rottweil vor.

Die eingeladenen Referentinnen und Referenten berichten über die Notwendigkeit einer kommunalen Wärmewende und klären auf wie Quartierslösungen ein erster Baustein für ein kommunales Konzept sein können.

Quartierslösungen und Nahwärmenetze bieten nicht alleine für öffentliche Liegenschaften, sondern vor allem auch für Ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger die Möglichkeit, Kosten für eine nachhaltige Wärmeversorgung überschaubar zu halten und den Anforderungen der EWärmeG einzuhalten. Besonders bei anstehenden Sanierungen von öffentlichen Gebäuden, dem Breitbandausbau oder beim Austausch von in die Jahre gekommenen Heizungen, lohnt es sich, über die Objektgrenzen hinaus einen Blick auf das Thema Nahwärme und regenerative Energieversorgung zu richten.

Prof. Dr. Pfennig von der Universität Stuttgart wird auf die Bedeutung und die Möglichkeiten einer frühzeitigen Bürgerbeteiligung bei Energieprojekten eingehen und Daniel Krauss von endura kommunal aus Freiburg, wird die Meilensteine bei der Projektierung von Energiekonzepten beschreiben. Wie die Umsetzung in kommunaler Hand gelingt, stellt Herr Bürgermeister Ulbrich aus Deißlingen vor. Dort betreibt die Gemeinde erfolgreich ein Nahwärmenetz in eigener Hand. Über die vielseitigen technischen Möglichkeiten bei Quartierslösungen berichten die Experten der ENRW.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 

04. Juni 2019, 12:30 Uhr – 16:30 Uhr 
im Landratsamt in Rottweil 

Die Einladung, sowie das Programm finden Sie hier

Anfahrtsbeschreibung für ÖPNV und PKW: Landratsamt Rottweil (Königsstr. 36, 78628 Rottweil)

Ihre formlose, verbindliche Anmeldung schicken Sie bitte an
Email: dimitri.vedel@bodensee-stiftung.org