inatura Dornbirn: Riebelmaisessen und Sonderausstellung

Unter dem Motto „Werte schaffen – Regionen stärken“ präsentiert das Land Vorarlberg und die Bodensee Akademie vom 30.1 bis 28.2.2010 in der inatura Dornbirn die Wanderausstellung: „Gemeinsam für eine gentechnikfreie Landwirtschaft“. Gezeigt werden die Zusammenhänge zwischen gentechnikfreier Landwirtschaft, gesunden Lebensmitteln und regionaler Wertschöpfung. Mit dabei: eine Saatgutausstellung „zum Anfassen“ und eine Präsentation des Vorarlberger Riebelmaisprojekts – Erhaltung und Kultivierung der alten Riebelmaissorten. Die Bodensee-Stiftung ist aktives Mitglied in der Initiative für eine gentechnikfreie Bodenseeregion.

Appetitanregend ist die Auftaktveranstaltung am Freitag, den 29.1.2010, 19.00 Uhr im inatura-Restaurant: das garantiert gentechnikfreie Riebelmais-Essen. Dazu gibt es musikalische und fachliche Beiträge von:

  • Martin Ott, Liedermacher, Bio-Landwirt, Rheinau,
  • Richard Dietrich, NLE Lauterach
  • Ernst Schwald, Bodensee Akademie

Eintritt: pauschal 16.90 € für Empfangsgetränk, Kulinarium und Unterhaltung, Anmeldung erforderlich: office@bodenseeakademie.at oder 05572/33064.

Alle Infos auf einen Blick in der angehängten PDF-Datei.

AttachmentSize
Sonderausstellung_inatura.pdf315.55 KB