Vielfalt ernährt die Welt

Am Sonntag, 13.September, von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr findet die Kundgebung mit gentechnikfreier Tafel „Vielfalt ernährt die Welt ... natürlich ohne Gentechnik“ auf dem Münsterplatz in Ulm statt. „Vielfalt ernährt die Welt ... natürlich ohne Gentechnik“ setzt ein Zeichen für eine sozial und umweltverträgliche Landwirtschaft in Deutschland. Beim gemeinsamen Mittagessen an der gentechnikfreien Tafel mit „Alb-Laisa, Spätzle und Saitenwürschtle“ und an weiteren Ständen mit Gaumengenüssen aus der Region können die Besucher/-innen Vielfalt schmecken, genießen und erleben. Markt- und Infostände und der Schau-Bauernhof bieten die Möglichkeit, sich über zukunftsfähige Landwirtschaft und gentechnikfreie Lebensmittel zu informieren.

Die Veranstalter fordern gemeinsam mit hochkarätigen nationalen und internationalen Redner/-innen ein bundesweites Anbau- und Fütterungsverbot von Agro-Gentechnik, mehr Forschung zum Erhalt der Biodiversität und eine zukunftsfähige bäuerliche Landwirtschaft anstelle weiterer Forcierung der Agro-Gentechnik durch Steuergelder.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm, auch für Kinder, sowie eine Traktoren-Sternfahrt zum Ulmer Münsterplatz versprechen einen erlebnisreichen Tag in Ulm. Weitere Informationen unter www.vielfalt-ernaehrt-die-welt.de

Spendenkonto:

C/o Gentechnikfreie Europa, Kontonummer:201265269, BLZ: 76035000 (UmweltBank Nürnberg), Verwendungszweck: Vielfalt

Veranstalter:

- Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall

- Bioland Landesverband Baden-Württemberg e.V.

- BUND Landesverband Baden-Württemberg e.V.

- Demeter Landesverband Baden-Württemberg e.V.

- Gentechnikfreies Europa e.V.

- Katholisches Landvolk

- NABU Landesverband Baden-Württemberg