Global Nature Fund ist Partner der Aktion „Trinkbecher für Trinkwasser“

Hannover 96 und TUI haben in Kooperation mit dem Global Nature Fund (GNF) und dem Fan-Dachverband „Rote Kurve" die Initiative „Trinkbecher für Trinkwasser“ ins Leben gerufen. Mit den Spenden wird der GNF in Kenia Trinkwasseraufbereitungs­anlagen in ländlichen Gebieten mit Wasserversorgungsproblemen installieren. Die Aktion, die mit dem ersten Heimspiel des Fußballbundesligisten Hannover 96 in der Saison 2009/2010 gegen den FSV Mainz 05 startet, wurde heute von Martin Kind, Präsident von Hannover 96, Michael Lambertz, Direktor Group Marketing der TUI und Udo Gattenlöhner, Geschäftsführer des GNF in Hannover vorgestellt.

Im Rahmen der Aktion „Trinkbecher für Trinkwasser“ können die Stadionbesucher ihre Pfandbecher an den offiziellen Rückgabestationen in der AWD-Arena sowie gesonderten Sammelstationen zugunsten des Projektes spenden.

Weltweit haben über 1 Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Unzureichende Trinkwasserversorgung ist insbesondere in Entwicklungsländern die Hauptursache für viele Krankheiten und Todesfälle. Weltweit stirbt nach Angaben der UNO im Durchschnitt alle 15 Sekunden ein Kind wegen schmutzigen Wassers. Nur rund 12 % der ländlichen Bevölkerung in Kenia haben Anschluss an Wasserleitungen. Die Aktion „Trinkbecher für Trinkwasser“ will zur Linderung dieser Missstände beitragen.

 Ziel und Zweck dieses karitativen Projekts ist die Installation von Trinkwasser­aufbereitungsanlagen in Kenia. Im Fokus stehen hierbei Schulen und Gemeinden ohne Stromversorgung, weshalb der Einsatz von solargestützten Anlagen vorgesehen ist.

Die Umweltstiftung GNF, Kompetenzgeber und gemeinnütziger Partner der Aktion, hat bereits Erfahrungen mit der Installation von Trinkwasseranlagen und Solarprojekten in Kenia gesammelt. Im Jahr 2008 wurde vom GNF im kenianischen Dorf Tonga eine mit Solarenergie betriebene Trinkwasseraufbereitungsanlage als Modellprojekt für zwei Schulen installiert. Die Anlage ist seit Januar 2009 in Betrieb und liefert pro Tag sauberes Trinkwasser für 1.000 Schülerinnen und Schüler.

 Unterstützen kann das Projekt jeder, der seinen Pfandbecher zugunsten der Aktion „Trinkbecher für Trinkwasser“ spendet. Auch ist ein Spendenkonto eingerichtet unter:

Global Nature Fund (GNF), GLS - Gemeinschaftsbank, Konto-Nr.: 80 40 41 60 00, BLZ: 430 609 67, Spendenzweck: Trinkwasser für Kenia

Weitere Informationen:

Global Nature Fund (GNF)

Stefan Hörmann, Projektleiter

Kaiserstrasse 185 – 197, 53175 Bonn

Tel:+49 (0) 228- 24290-18

Mobile: +49 (0) 160 – 5321052

Email: hoermann@globalnature.org

Website: www.globalnature.org/trinkwasser

 

 

Projekte zu diesem Thema: