IBK-Symposium am 13. November in Lindau

Anpassung der Landwirtschaft im Bodenseeraum an den Klimawandel

Bodensee-Stiftung präsentiert AgriClimateChange Ausstellung beim internationalen Symposium.

Die Arbeitsgruppe Landwirtschaft und Umweltschutz der Kommission Umwelt der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) hat das Interreg IV-Projekt „Anpassung der Landwirtschaft im Bodenseeraum an den Klimawandel“ gestartet. Am 13. November informiert ein internationales Symposium in Lindau über Folgen des Klimawandels und aktuelle Handlungsansätze für die Landwirtschaft. Eingeladen sind Entscheidungsträger aus Politik, Verwaltung und Wissenschaft, sowie interessierte Berater und Praktiker sowie Vertreter der Medien.

Im Rahmen des Projektes erstellt die Bodensee-Stiftung Energie- und Treibhausgas-Bilanzen für 10 landwirtschaftliche Betriebe rund um den Bodensee und erarbeitet gemeinsam mit den Betriebsleitern Maßnahmenpläne für mehr Klimaschutz. In einem zweiten Schritt sollen auch die Auswirkungen des Klimawandels beleuchtet werden. Hierzu werden wir bis Sommer 2014 für die Betriebe konkrete Betriebsentwicklngspläne erstellen.

Weitere Informationen zum IBK-Projekt finden Sie hier

Für weitere Informationen zum Projekt AgriClimateChange hier

 

AttachmentSize
IBK Einladung Klimawandel_100dpi.pdf945.04 KB