Reply to comment

Bienenweide „Augenweide“ nimmt Gestalt an

Translake GmbH, Haettelihof und Bodensee-Stiftung pflanzen insektenfreundliche Gehölze. Insgesamt 800m2 als neuer Hot-Spot der biologischen Vielfalt im Konstanzer Hockgraben.

Im Juni standen translake Geschäfsführer Wolfgang Himmel und sein Team im strömenden Regen auf den Konstanzer Flohmarkt und erzielten eine Erlös von 1.100 Euro. Ver­gangenen Samstag war es zwar von oben trocken, aber trotzdem standen Wolfgang Himmel und seine Kollegin Hanna Kasper in Gummistiefeln auf dem Konstanzer Haettelihof. Der Grund dafür war die Pflanzung von insektenfreundlichen Gehölzen auf dem ersten Teilstück der gut 800m2 großen Fläche im Konstanzer Hockgraben, die jetzt schrittweise zu einer attraktiven und vielfältig blühenden Bienenweide umgestaltet wird. Möglich macht das die Spende des Flohmarkt-Erlöses von translake an das Netzwerk Blühender Bodensee, einem Projekt der Bodensee-Stiftung.

Gemeinsam mit Ute Paluch und Thomas Schumacher vom Lernort und Demonstrations­betrieb Haettelihof sowie Patrick Trötschler von der Bodensee-Stiftung pflanzten die trans­lake Mitarbeiter eigenhändig ganz unterschiedliche blühfreudige Gehölze wie Ginster, Schnee­ball, Schweizer Weide, Robinie, verschiedene Wildrosen, Bienenbaum und Felsen­birne. Im Frühjahr werden dann weitere Teilflächen mit unterschiedlichen Blühmischungen und Wildstaudenpflanzen angesät. So entsteht in direkter Nachbarschaft zum demeter-Bauernhof ein neuer Hot-Spot der biologischen Vielfalt. „Dieses vielfältige und kontinuierliche Nahrungsangebot vor allem für blütenbesuchende Insekten werden wir mit einer Trocken­mauer aus unterschiedlichen Materialien ergänzen, damit sich auf der Fläche vielfältige Lebensräume entwickeln können und weitere Tiere und Pflanzen eine Heimat finden.“, erläutert Landwirt Thomas Schuma­cher vom Haettelihof das Konzept „Bienenweide Augenweide“.

„Allen Kolleginnen und Kollegen der translake GmbH war es wichtig sich für ein Projekt in der unmittelbaren Region zu engagieren, bei dem wir direkt sehen können, wie es zum Blühen kommt. Die Pflanzaktion ist eine schöne und praktische Erfahrung für uns: mit unserer Tatkraft schaffen wir dauerhaft Vielfalt!“, so der Geschäftsführer des Unternehmens Wolfgang Himmel. Er freut sich schon auf den Sommer und den nächsten Besuch auf dem Haettelihof, wenn dann hoffentlich zahlreiche Wildbienen und Schmetterlinge das neue Angebot nutzen.

Patrick Trötschler von der Bodensee-Stiftung hofft, dass die Spendenaktion für andere Unter­nehmen ein Vorbild ist und sich Nachahmer finden: „Die Spende von Translake zeigt, wie Unternehmen sich einfach für die Biologische Vielfalt vor der eigenen Firmentür enga­gieren können. Nach wie vor sind zahlreiche Wildbienen und Schmetterlinge in Baden-Würt­temberg stark bedroht, weil es an Nahrung und Lebensraum fehlt. Es wäre wichtig, wenn das translake Beispiel Schule macht und weitere Unternehmen dabei mithelfen, unsere Land­schaft bunter und attraktiver zu machen.“

AttachmentSize
PI Pflanzaktion Haettelihof 2014.pdf271.87 KB

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Fill in the blank