Reply to comment

Hallo Herr Trötschler,

hier mein Senf zum Logo :D

1.) Die Farbwahl: i.O., gut konvertierbar in Schwarz/Weiß, Grünton der Sterne auf meinem Computerbildschirm etwas zu dunkel um sich ideal vom Hintergrund abzusetzen, Kontrast zur weißen Schrift passt besser. 

2.) Bull & Bear als Logotiere: verkörpern für mich einen sehr spezifischen Ausschnitt der Wirtschaft: natürlich die Börse. Die Beziehungen zur Biodiversity sehe ich dann in Landgrab, Biofuel und Monsanto-Komplex verortet; keine Ahnung, ob das ihren Wünschen entspricht. Biodiversity sehe ich von den beiden nicht verkörpert, aber die Tiere sind in jedem Fall ein Hingucker.

3.) Der Sternenring: Ein Volltreffer. Hier zeigt sich die Meisterschaft des Designerteams, das es auf geniale Weise verstanden hat, die Themen ungezügeltes Investmentbanking (Bulle), eine bedrohte europäische Biodiversity (der kippende EU-Sternenring) und ihre sich bereits vollziehende Zerstörung (vom Bullenhorn vernichteter 12. Stern) subversiv in einen kausalen Kontext zu stellen. Subversiv, weil sich das Bedrohungszenario hinter dem Pro-Business-Positionen suggerierenden Titel versteckt, der in seiner edlen und neutralen Aufmachung als voll Bertelsmann-kompatibel durchgeht. Gleichwohl vermag die Betrachtung ein latentes Beklemmungsgefühl zu provozieren (Bullenhorn wirkt wie ein die Seifenblase (EU) durchdringender Säbel).

Fazit: Mehr davon.

Es grüßt aus Leipzig,

Jan

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Fill in the blank