Reply to comment

Der Kormoran war am Bodensee noch nie heimisch. Vor 20 Jahren waren erstmalig 5 Kormorane in Eriskircher Ried heute kommt diese Menge auf 1 Kilometer. Warum wird ein solches Tier hier angesiedelt frisst jeden Tag tonnen an Fisch und ein Bär wird geschossen?

Berufsfischer haben eine Maschenweite zum Schutz und Erhalt der Fische - der Kormoran frisst alles. Wir haben hier am See viele Vögel die Fische fressen nur sind diese Tiere hier heimisch der Kormoran nicht er vertreibt unsere Einheimischen Tiere.

5000 Kormorane am Bodensee sind auf jeden Fall zu viel - wers nicht glaubt soll mal mit dem Fernglas auf See gehn.

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Fill in the blank