Clean Heat_Hintergrundpapier

Heizen mit Holz, Umweltfolgen und Lösungsansätze

Das Heizen mit Holz erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Nutzung von Holzfeuer verspricht einen günstigen Brennstoff, CO2-neutrale Wärme und Gemütlichkeit.Doch das Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff hat auch seine Schattenseiten: Allein in Deutschland verursachen Holzfeuerungsanlagen rund 28.000 Tonnen gesundheitsgefähr-denden Feinstaub pro Jahr – mehr als aus den Auspuffen von Pkw, Lkw und Motorrädern stammt. Bereits jetzt sind private Feuerungsanlagen für rund 56% der Rußemissionen in Europa verantwortlich.

Experten erwarten einen Anstieg auf knapp 70% im Jahr 2030. Ruß gilt mittlerweile nach CO2 als der zweitgrößte Klimatreiber – Holzöfen und -kessel sind somit keineswegs klimaneutrale Heizquellen.

AttachmentSize
Clean Heat_Hintergrundpapier_D_090616_web.pdf1.22 MB