Die Bodensee-Stiftung ist eine private Umwelt- und Naturschutzorganisation mit Sitz in Radolfzell am Bodensee. Die Stiftung setzt sich projektorientiert für mehr Nachhaltigkeit und Naturschutz in der internationalen Bodenseeregion und darüber hinaus ein. Die aktuellen Handlungsfelder sind

  • Unternehmen & Biologische Vielfalt
  • Landwirtschaft und Klima
  • Energiewende
  • Natur- und Gewässerschutz

Die Bodensee-Stiftung wurde 1994 von sechs Umwelt- und Naturschutzverbänden aus den drei Bodensee-Anrainerstaaten gegründet:

Alle Stifterverbände sind im Präsidium der Bodensee-Stiftung repräsentiert. Als Stiftungsbeirat fungiert der Umweltrat Bodensee. Ihm gehören 20 Umweltschutzorganisationen rund um den Bodensee an. Die Treffen des Umweltrats Bodensee finden nach Bedarf statt.

Die Bodensee-Stiftung ist seit 1998 Gründungsmitglied im weltweiten Seennetzwerk Living Lakes. Darüber hinaus ist die Bodensee-Stiftung auch Gründungsmitglied im nationalen „Netzwerk Lebendige Seen Deutschland“.

Als Stiftung bürgerlichen Rechts agiert und kooperiert die Bodensee-Stiftung unabhängig und ohne strenge Bindung an politische und administrative Zuständigkeiten. Die Bodensee-Stiftung steht in keinem rechtlichen Verhältnis zur K&K Bodensee-Stiftung mit Sitz in Ravensburg.

 

Satzung 2016.pdf (167.91 KB)