Blog

Grünland-Gipfel

Der NABU lädt am 27. Mai 2009 zum Grünland-Gipfel nach Berlin. In Deutschland hat der Verlust von Wiesen und Weiden alarmierende Ausmaße angenommen. Einige Bundesländer vermelden mittlerweile deutlich über fünf Prozent Grünlandverlust. Dies ist aus Klima- wie aus Naturschutzsicht besonders negativ, da Grünland sowohl für den Erhalt der biologischen Vielfalt als auch als CO2-Senke enorm bedeutsam ist.

Frühling im Obstgarten

Kleiner Ausflugstipp fürs Wochenende: Zwischen Romanshorn und Arbon liegt Frasnacht und dort findet am Samstagnachmittag (25. April) in der Mostgalerie der Familie Stäheli ein bunter und interessanter Nachmittag rund ums Obst statt. Im Einladungstext liest sich das so: ...

Landschaftspfad auf wandermap

Eines meiner Lieblingsprojekte im letzten Jahr war der Landschaftspfad Hardtseen in Gottmadingen. Die Arbeit mit den Landwirten, dem BUND, der Imkerei Lella, der Gemeinde Gottmadingen, Karin Ott (design am see) und der Forstverwaltung hat viel Spaß gemacht und zu einem schönen Ergebnis geführt.

Verunreinigungen im Genmais-Verbot?

Ich propagiere ja seit längerem, dass wir in der Bodensee-Stiftung und überhaupt im Naturschutz verstärkt eine Kultur des Feierns schaffen sollten. Soll heissen, bei Erfolgen auch mal Luft holen und sich freuen und nicht vor lauter Stress die schönen Momente verpassen. Das von Bundesministerin Aigner ausgesprochene Anbauverbot für den gentechnisch manipulierten Monsanto-Mais ist so ein Erfolgsmoment, das gebührend gefeiert werden sollte.

... and Justice for all!

Nein: In diesem Beitrag wird es nicht um das gleichnamige Album von Metallica gehen. Hier soll es um nicht weniger als „Gerechtigkeit“ gehen! Am 31. März und 1. April fand in Frankfurt ein von der Deutschen Umwelthilfe organisierter Kongress zum Thema kommunaler Handlungsmöglichkeiten im Bereich Umweltgerechtigkeit statt, an dem ich teilnehmen durfte.