Blog

Unsere Wiesenmeister!

Kürzlich wurden die Sieger bei den letztjährigen Wiesenmeister-schaften gekürt. Wettbewerbsgebiet war die Region Bodensee und die Region obere Donau. Besonders hat uns gefreut, dass bei den Preisträgern zwei gute alte Bekannte der Bodensee-Stiftung dabei sind.

Schöne neue Welt!

Normalerweise gehöre ich nicht zu den technikfeindlichen Menschen – ich selbst würde mich zumindest nicht so bezeichnen. Aber den einen oder anderen blinden Fleck gibt es schon: So habe ich mich lange gegen die regelmäßige Verwendung von Handys gewehrt. Nicht wegen irgendwelcher Strahlung und der Befürchtung, dass mein Gehirn „zu sehr erhitzt“ würde.

Von den Schweizern lernen...

Ich gebe es zu: manchmal muss ich doch schon lachen, wenn ich die Ergebnisse der staatstragenden schweizer Bürgerautonomie betrachte: Da gibt es so absurde Dinge wie das erst Anfang der 70er eingeführte Frauenwahlrecht, dass wohl in einem Kanton erst 1990 durchgesetzt wurde - ich will hier jetzt garnicht weiter schreiben, was einem noch für Eigenheiten auffallen, wenn man genauer hinschaut.

Wo der Rhein im See versinkt ...

Ich war heute bei der Seemeisterstelle in Lindau, eine Außenstelle des Wasserwirt-schaftsamts Kempten, direkt an der Grenze zu Vorarlberg gelegen. Nach dem wir unsere Besprechung beendet hatten, gab es noch eine Bootsfahrt hinaus zur Rheinmündung.

Kühe zu vermieten

Eine charmante und bauernschlaue Vermarktungsidee der Familie Breitenmoser in Appenzell: sie vermieten ihre Kühe und kombinieren dazu ihre Käsevermarktung, ihr touristisches Angebot und ein wenig Umweltbildung. Besonders amüsant und liebevoll ist die Kuhgalerie mit einfühlsamen Beschreibungen der ähem Mietobjekte, die auf so schöne Namen wie Arnika, Valerie oder Charlieze hören.