Blog

Kleiner Haubentaucher - aus dem Leben eines Vogelbeobachters

Wochenlang habe ich sie beobachtet: Fünf Eier lagen in einem offen sichtbaren Haubentauchernest. Wochenlang habe ich dem Augenblick entgegengefiebert, in dem endlich die kleinen Haubentaucher kommen, habe die Eltern bei der Brut beobachtet, wie sie eifersüchtig Ihr Gelege bewachten und mit anderen Haubentauchern Revierkämpfe ausfochten.

Green Week in Brüssel

Die "Green Week" in Brüssel hat nichts mit der "Grünen Woche" gemein, soweit ich das einschätzen kann: Auf der "Grünen Woche" war ich noch nie, die "Green Week" habe ich in diesem Jahr besuchen dürfen. Ausgerichtet wird die Sache von der Europäischen Kommission (Generaldirektion Umwelt).

Mein Borretsch blüht!

In unserem Garten haben wir im späten Frühjahr wieder eifrig Bienenweiden-Mischungen ausgesät. Zum einen den Mössinger Sommer, eine bunte und immer wieder wechselnde Blumenwiese, die letztes Jahr bis in den späten Oktober hinein noch geblüht hat.

Mehr Bio auf Brachen

Wieder ein schönes Beispiel für mittelfristige und mittelbare Effekte eines Projekts. Die Reichenau Gemüse eG meldet einen Bio-Schub auf der Insel. Auf knapp 10% (2,5 Hektar) Gewächshausflächen wird mittlerweile biologisch gewirtschaftet. Im Freiland werden es in diesem Jahr sogar ca. 20 Hektar sein (rund 20% der bewirtschafteten Freilandfläche).

Mahl anders statt Krise

In Zeiten der Krise braucht man auch Oasen der Ruhe, der Freude und vor allem des regionalen Genusses! Wer also nicht die ganze Abwrackprämie in den neuen spanischen oder französischen Kleinwagen gesteckt hat,  und dieses Geld lieber sinnvoll in sich und die Bodenseeregion investieren will, der tut sich was Gutes mit einem "Mahl anders"-Menü im ungewöhnlichen Rahmen.