Blog

Landflucht der Bienen

Eines der sehenswertesten Magazine im deutschsprachigen Fernsehen ist quer vom Bayerischen Rundfunk, immer Donnerstagabend ab 20.15 Uhr, brillant moderiert von Christoph Süß.

Frühlingsgefühle im Netzwerk

Die schönen Frühlingstage treiben uns jede Menge neuer, engagierter Mitglieder in die Arme. Das freut mich. Neu dabei im Netzwerk Blühender Bodensee sind:

Guerilla-Gärtner: Florale Anarchie und Samenbomben

Eigentlich ist es doch bürgerschaftliches Engagement, wenn man fades und vielfaltloses öffentliches Grün in öffentliches Bunt verwandelt, oder? Darum stelle ich heute mal das Guerilla-Gärtnern vor. Guerilla-Gärtner streuen Samen auf öffentlichen Flächen aus oder bauen dort gar Gemüse an.

Bulle und Bär im Logo

Das ist es! Das Logo für unser EU-LIFE-Projekt "European Business & Biodiversity Campaign". Mir gefällt es gut. Vor allem dass die Beziehung zwischen Wirtschaft und Biologischer Vielfalt über die Symboltiere der Börse, Bulle und Bär,  dargestellt wird.

Kommt die Botschaft an?

 

 

Belchim und die Agrobiodiversität

Und wieder eine erhellende Werbeanzeige aus der dunklen Welt der Pflanzenschutz-mittelindustrie. Diesmal wirbt die belgische Firma Belchim rabiat für ihr Kontakt-und Fraßgift Talstar. Die krude Botschaft der Belgier steht dabei auf einem zerbeulten Schild am Feldrand, agrarromantisch umrahmt von Stachel- und Maschendrahtzaun: "Keep out - Blattläuse, Käfer und andere Insekten - Eindringlinge werden sofort vernichtet".