Blog

Wir sind am PoS!

Die Bodensee-Stiftung ist am Point of Sale (PoS) angelangt, wie die Marketingstrategen den Ort des Verkaufsgeschehens umgangssprachlich nennen. Wer bei REWE oder PENNY Bodensee-Äpfel kauft, erblickt obendrauf das Pro Planet Label.

Angie! Aaaaaaaaannnnnnngieeee!

Und mal wieder eines dieser hochgehängten Ereignisse: jede Menge Prominenz versammelte sich letzten Montag in Berlin. Es war nämlich wieder mal Zeit, ein wenig auf Nachhaltigkeit zu machen, es stand die Jahreskonferenz des Rates für nachhaltige Entwicklung an. Zwischen all den Großkopferten auch ich. Es wurde durchaus einiges geboten: Unter den Referenten waren unter anderem auch der UN Sonderbeauftrage für das Recht auf Ernährung und der Direktor der UNEP. Beide hielten übrigens gute Vorträge, inspiriert und mit Überzeugung.

Bild' Dir Deine Meinung!

Haha, jetzt wächst zusammen was zusammen gehört. Die Bodensee-Stiftung in der BILD. Wer es nicht glaubt, kann es hier nachlesen. Und das Ding auf meinem Kopf ist der Grund! Mein allererster Bodensee-Apfel, der mit dem Label „Pro Planet“ der REWE Group ausgezeichnet worden ist.

„Entdeckungen 2010“ Mainau

Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung : „Entdeckungen 2010“ , so heißt die Ausstellung zum Thema Energie auf der Mainau.

Mundraub wird salonfähig!

Ja, ich gebe es zu. Nach dem Sportteil lese ich immer gleich die Panorama-Seite. Da steht aber manchmal auch was Interessantes. Zum Beispiel heute der Artikel in der Süddeutschen über das Internetportal mundraub.org. Dort sind auf einer google-map Stellen markiert, wo man freies Obst und Gemüse ernten kann; vor allem herrenlose Obstbäume. Dort kann man also ernten gehen.