Südkoreanische Delegation besucht Bioenergiedorf Mauenheim

Südkoreanische Landwirte haben am 12.03.2014 das Bioenergiedorf Mauenheim in der Bioenergieregion Bodensee/Schwarzwald-Baar besichtigt.

Die 15 köpfige Delegation war von der Organisation der Biogasanlage und dem Betrieb des Nahwärmenetzes sehr beeindruckt. Diskutiert wurde auch die Bedeutung des Nährstoffkreislaufes und die Maßnahmen die unternommen wurden, dass so viele Menschen sich an dem Nahwärmenetz anschließen. Dimitri Vedel von der Bodensee-Stiftung, der die Führung übernahm, wies auf die Herausforderungen bei der Umsetzung des Projektes hin und den Chancen, die sich für die Landwirtschaft ergeben. Vielleicht wird es also demnächst neben dem ersten "Deutschen Dorf" in Dogil Maeul auch demnächst das erste Bioenergiedorf in Südkorea geben.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Fill in the blank