Mobile Mitfahrzentrale weist uns den Weg

Unser geschätzter Ex-Kollege Matthias Mörk arbeitet inzwischen für die Wirtschaftförderung GmbH der Stadt Sindelfingen und war an der Testphase von caribo, einer mobilen Mitfahrzentrale, beteiligt. Zettel am schwarzen Brett aushängen war früher, heute macht man das mit dem Daumen auf dem Handy. Coole Sache und vor allem: es scheint gut zu funktionieren ... sagt Matthias.

Und so geht`s:

Also alles easy, cool, spontan und keine Sorgen - leb einfach in den Tag und was auch passiert: einer oder eine nimmt Dich mit! Und danach steht man träumend und entpannt am Straßenrand und hat es auf einmal überhaupt nicht mehr eilig...

Obwohl das Mitfahren per se sicher einen positiven Umwelteffekt hat, wird "Umweltfreundliche Mobiliät" als Thema in dem Video nicht erwähnt. Viel mehr setzt man auf Studi-Lifestyle, Hedonismus und ne Flirt-Community. Da werden wir uns in Zukunft aber eine dicke Scheibe abschneiden. "Netzwerk Blühender Bodensee" entwickelt ab sofort einen Wiesenblumen-Service für Verliebte. "CHAMP" heisst ab sofort "Urban Living with Love" und organisiert Stromspar-Partys für Lohas. Und die Bioenergieregion Bodensee bietet auf ihrer Homepage eine Partnervermittlung für Wärmesuchende. Wir müssen endlich mit der Zeit und den neuen Zielgruppen gehen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Fill in the blank