Meilenstein für Bienenschutz: EU-Kommission verbietet Neonikotinoide

Gute Nachrichten für das Netzwerk Blühender Bodensee gab es zu Beginn dieser Woche aus Brüssel! Ab Dezember 2013 werden drei Neonikotinoide in Europa verboten, die zur Saatgutbehandlung von Mais, Raps und Sonnenblumen eingesetzt wurden. Sogar Deutschland hat in letzter Sekunde doch noch für das Verbot gestimmt, nachdem man sich bei einer ersten Abstimmung im März diesen Jahres noch enthalten hatte. Das Verbot der bienenschädlichen Pestizide ist ein großer Erfolg für den Schutz der Bienen und aller anderen Blütenbesuchenden Insekten.

Das Verbot gilt nun für zwei Jahre. Dieser Zeitraum sollte vor allem dafür genutzt werden, die betroffenen Landwirte davon zu überzeugen, dass mit weiteren Fruchtfolgen und alternativen Kulturen (z.B. Blühmischungen statt Mais) ebenfalls erfolgreich und pestizidärmer Landwirtschaft betrieben werden kann.

 

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Fill in the blank