Frühlingsgefühle im Netzwerk

Die schönen Frühlingstage treiben uns jede Menge neuer, engagierter Mitglieder in die Arme. Das freut mich. Neu dabei im Netzwerk Blühender Bodensee sind:

  • Linzgau Korn, die Regionalmarke für Backwaren aus heimischem und umweltfreundlichen Getreide mit Ackerblühstreifen
  • Bezirks-Bienenzuchtverein Überlingen e.V., die u.a. eine interessante Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei in Überlingen begonnen haben
  • Bezirksimkerverein Stockach, der schon seit Projektbeginn engagiert dabei ist und immer wieder selbst Blühflächen initiiert
  • Haettelihof in Konstanz, u.a. mit der Anlage von Wildobsthecken und mehrjährigen Blühflächen
  • die Blumeninsel Mainau, die mehrere Flächen bunt und insektenfreundlich einsäen wird und den Schaubienenstand aufwerten will (außerdem taucht Gräfin Bettina Bernadotte demnächst auf unserer Wanderausstellung auf)
  • Gemeinde Meckenbeuren, die verschiedene öffentliche Flächen umgestalten wird
  • Imkerverein Tettnang-Friedrichshafen e.V.; der sich u.a. durch die gute und blütenreiche Zusammenarbeit mit den Obstbauern hervortut
  • Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf Wahlwies, Abt. Obstbau, mit zahlreichen insektenfördernden Maßnahmen rund um ihren Betrieb.

Außerdem werden zwei Mitglieder von Gutes vom See, Herr Bruderhofer in Gottmadingen (Feines aus dem Hegau) und Herr Hengge in Volkerthausen (EDEKA-Markt) Blühflächen anlegen.

Mehr zum Netzwerk Blühender Bodensee und wie man Mitglied wird finden sie hier: www.bluehender-bodensee.net

Bereits vorab an alle, natürlich auch an alle anderen Mitglieder vom Netzwerk Blühender Bodensee: Vielen Dank für die Blumen! Es blüht wieder was im Bodenseeland!

Foto: Netzwerk Blühende Landschaft

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Fill in the blank