„Entdeckungen 2010“ Mainau

Eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung : „Entdeckungen 2010“ , so heißt die Ausstellung zum Thema Energie auf der Mainau.

Wir schreiben das Wissenschaftsjahr 2010, es was ein sonniger Tag!    Mein Kollege Volker Kromrey und ich, Praktikant Andrej Trubkin, machten uns am Freitag auf den Weg zur Mainau, um uns ein Bild davon zu machen, wie Wissenschaft und Forschung zum nachhaltigen Umgang mit Energie beitragen.

In 18 Stationen steckten sehr viel Informationen zu einem breitgefächerten Thema. Ob Bioenergien, Wasserkraft, Fotovoltaik, ein Ausblick zur Kernfusion,  oder mögliche Stromsparmaßnahmen, es war einiges dabei und es war sehr interessant!     

Es wurden nicht nur mögliche Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft, sondern auch die Geschichte der Notwendigkeit von Energie vorgestellt. Die Besucher sollen verstehen, dass der Energiebedarf unserer Hochenergiegesellschaft  immer größer wird und Alternativen zu fossilen Energieträgern wichtig, nötig bzw. ein Muss sind.

Schöne Grafiken zu den strukturierten Stationen konnten das Thema gut veranschaulichen. Zum Teil haben wir uns aber gefragt, ob man einige Darstellungen nicht vereinfacht darstellen könnte, ob die Touchscreens mit den Filmen sinnvoll sind und ob man stattdessen nicht einfach höher ausgebildetes Personal bei den Führungen einsetzen könnte.  

Doch im Großen und Ganzen fand ich die Ausstellung gelungen und könnte sie weiterempfehlen, weil ich das Gefühl hatte, dass ich  zum Nachdenken angeregt wurde.

Projekte zu diesem Thema: 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Fill in the blank