Österreich ist Europameister!

Die EU-Kommission wollte das Anbauverbot für Genmais in Österreich und Ungarn kippen. Die EU-Umweltminister haben das überraschend deutlich abgelehnt. Österreichs Umweltminister Nikolaus Berlakovich wählte in seiner Freude einen schönen Vergleich: "Für mich ist das so, als ob Österreich Fußball-Europameister geworden wäre."

Auch bei uns am Bodensee freuen sich Politiker über diese Entscheidung - zumindest in Vorarlberg. In einer Pressemitteilung bedankte sich der Vorarlberger Landesrat Erich Schwärzler, der sich schon seit langem sehr engagiert für eine gentechnikfreie Bodenseeregion stark macht: "Es ist besonders erfreulich und ein großer Erfolg, dass es Bundesminister Berlakovich gelungen ist, die Mehrheit der EU-Umweltminister bei der Abstimmung von der Österreich-Position zu überzeugen. Damit bleibt das Anbauverbot aufrecht, sodass es weiterhin keinen Gen-Maisanbau auf Österreichs Feldern gibt. Denn unsere Landwirtschaft und Umwelt brauchen kein Genmais."

Erfreulicherweise hat auch der deutsche Umweltminister Sigmar Gabriel gegen den EU-Kommissionsantrag gestimmt. Ich freue mich so darüber, wie wenn Deutschland Fußball-Weltmeister geworden wäre und würde mir von den politisch Verantwortlichen auf der deutschen Seeseite auch so ein klares Statement wie von Erich Schwärzler wünschen. Die Bodensee-Stiftung liefert dazu gerne und kostenlos einen einfachen Textbaustein zur freien Verwendung: Herr Bundesminister Gabriel, vielen Dank für diese wichtige, mutige und zukunftsweisende Entscheidung, die ein weiterer Baustein für eine gentechnikfreie Landwirtschaft in der internationalen Bodenseeregion ist.


 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Fill in the blank