Öko-Stars in der Bodensee-Stiftung

Nachdem es in der Vergangenheit ja eher so war, dass man erst berühmt wurde und sich dann für Umwelt- und Naturschutz einsetzte - sozusagen zur Abrundung der eigenen (öffentlichen) Persona, geht es seit einiger Zeit auch andersherum: unsere Chefin hat den "Trophée de Femme" erringen können (und Kai Pflaume treffen dürfen) und die Medien nehmen Umwelt- und NaturschützerInnen stärker wahr. Neuestes Beispiel ist ein großes Portrait von Hildegard Breiner im St. Galler Tagblatt. Hildgard Breiner ist Mitglied im Präsidium der Bodensee-Stiftung. Wir freuen uns und sind stolz auf unsere Frontfrau aus dem Vorarlberg!

 

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Fill in the blank