Naturerleben für Blinde und Sehbehinderte Menschen

Naturerleben für Blinde und Sehbehinderte Menschen

Handlungsfeld: Natur und Gewässerschutz

Projektziele: Bei den Umwelt- und Naturschutzverbänden am Bodensee sowie an drei weiteren Seen in Deutschland das Naturerleben von Blinden und Sehbehinderten stärker in den Fokus zu rücken.

Projektgebiet: Deutschland

Laufzeit: 2015 – Juni 2016

Hintergrund

Naturerleben und der barrierefreie Zugang zur Natur für Menschen mit eingeschränkten Sehvermögen ist kein völlig neues Thema, dennoch gibt es nur vereinzelte Aktivitäten und nur ein begrenztes Angebot.

Dieser recht eklatante Mangel soll mit dem Projekt „Naturerleben für Blinde und Sehbehinderte“ angegangen werden, bei dem die Bodensee-Stiftung und der Global Nature Fund gemeinsam mit Partnern aus dem Netzwerk Lebendige Seen Deutschland (NLSD) Naturerlebnis-Angebote für Blinde und Sehbehinderte schaffen will.

Umsetzung

Es wurden Konzepte für Naturerlebnisangebote mit individuellen Empfehlungen zur Umsetzung für die jeweiligen Seen und 3D-Informationskarten mit Braille-Schrift und Umrissen der Seen sowie den wichtigsten Punkten an den Seen entwickelt. Die umgesetzten Maßnahmen und die Karten wurden in Veranstaltungen mit einer Gruppe Blinder und Sehbehinderter evaluiert. Außerdem wurden in einem weiteren Schritt NaturpädagogInnen speziell für Naturerlebnisse mit Blinden und Sehbehinderten ausgebildet

Kontakt

Ansprechpartner: Dr. Kerstin Fröhle

E-Mail: kerstin.froehle@bodensee-stiftung.org

Telefon: +49 (0) 7732-9995-40

Projektpartner

Copyright: Bodensee-Stiftung
Copyright: Thomas Schaefer
Copyright: Thomas Schaefer